Platzregeln

Markierungen

Ausgrenzen: weiße Pflöcke / weiße Linien
Boden in Ausbesserung: blaue Pflöcke / weiße Linien / blaue Linien / blaue Punkte
Frontales Wasserhindernis: gelbe Pflöcke / gelbe Linien
Seitliches Wasserhindernis: rote Pflöcke / rote Linien

Strom- / Hochspannungsleitungen (Regel 20-5)

Trifft ein Ball eine erhöhte Stromleitung, muss der Schlag ohne Strafschlag wiederholt werden.

Ungewöhnlich beschaffener Boden (Regel 25-1)

unter anderem:
alle mit Kies gefüllten Drainagen
Es kann Erleichterung in Anspruch genommen werden
Beachte: Sonderplatzregeln

Steine im Bunker dürfen entfernt werden (Regel 24-1)

Unbewegliche Hemmnisse (Regel 24-2)

sind unter anderem:
alle mit künstlicher Oberfläche versehenen Straßen oder Wege
alle mit Pfählen versehenen Junganpflanzungen. Liegt der Ball auf der Bahn 16 auf dem Weg und stellt die nächstgelegene Stelle der auf der Bahn 16 befindliche Steinhaufen dar, so findet Regel 24-2 Anwendung und der Ball darf an der nächstgelegenen Stelle des Steinhaufens, nicht näher zur Fahne fallen gelassen werden. Alle anderen Findlinge und Steinhaufen sind Bestandteile des Platzes.
Hier wird keine Erleichterung gewährt.

Wege entlang der Bahnen 11/14

bilden Ausgrenzen. Befindet sich der Ball auf diesen Wegen, befindet sich der Ball bereits im Aus.

Die Grüns 9 und 18

gelten nicht als Doppelgrün. Es gilt die Regel 25-3 (Falsches Grün)

Entfernungsmarkierungen

Pfähle mit 3 weißen Ringen =  200 m bis Anfang Grün
Pfähle mit 2 Weißen Ringen = 150 m bis Anfang Grün
Pfähle mit 1 weißen Ring = 100 m bis Anfang Grün

Strafe für Verstoß gegen eine Platzregel

2 Strafschläge im Zählspiel; Lochverlust im Matchplay / Lochspiel